Direkt zum Seiteninhalt
Sonne, Strand und gutes Wetter - all inclusive.
Die Guanacaste ist die nordwestlichste Provinz Costa Ricas und eines der Hauptziele für Urlauber, die Sonne, Strand und Entspannung suchen.
Sie erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 10.000 km². Hauptstadt der Provinz ist Liberia mit seinem internationalen Flughafen. Vor allem für Touristen aus USA und Kanada, die nach ihrer Ankunft in kurzer Distanz an den Stränden am Pazifik sein wollen. Von San Jose aus fährt man in ca. 4 1/2 Stunden mit dem Auto auf der teilweise stark befahrenen Strasse über Liberia problemlos an seinen Zielpunkt.
Und dort gibt es sie (auch): wenige große touristische Hotelanlagen wie z.B. das RIU, die an einem der ebenfalls unzähligen Buchten einen sorglosen Urlaub garantieren. Wir fahren gerne auch ausserhalb der Saison hierher.
Das Wetter ist in Guanacaste fast ganzjährig schön bis sehr schön und Einheimische nutzen die Strände hier gerne zu den Feuertagen oder Ferien.
Gunacaste ist aber auch ein Teil Costa Ricas, wo man noch abseits der bekannten Ziele "das ursprüngliche Landleben" findet.
Aber obacht: die Küsten sind für Schwimmer meist aufgrund ihrer Strömungen ein Risiko.

Guanacaste
Die Guanacaste bietet eine schier endlose Anzahl kleinere und großer Buchten für den gepflegteren Strandurlaub. Hier findet man die "besseren Hotels" des Landes und luxuriöse Ressorts.
Guanacaste
Wie der Name klingt: dieser Strand gilt als Top-Spot unter den hiesigen Stränden.
Guanacaste
Ganz im Norden bei Liberia befindet sich dieser aktive Vulkan.
Zurück zum Seiteninhalt