Direkt zum Seiteninhalt
Costa Rica bietet neben seinen vielen Attraktionen auch eine ganz besondere: Erdbeben.
Dies liegt am pazifischen Feuerring, an dem das Land sitzt. Als Tourist sollte man deswegen zumindest über die aktuellen Sicherheitshinweise sich erkundigen (LINK).

Das Land hat ein aus unserer Sicht hervorragendes Netz an staatlichen Einrichtungen für den Ernstfall, sodass im Falle eines Falles auch ein funktionierender Katastrophenschutz anfährt. Bereits in der Schule werden die Kinder damit auseinandergesetzt. Auch die Bauvorschriften schreiben eine vergleichsweise feste und stabile Konstruktionsweise vor. Deshalb sind auch selten überhaupt Schäden in und um Gebäude zu vermelden.

Persönliche Erfahrungen
Auch wir erlebten vor vielen Jahren bereits ein stärkeres Beben im Valle Central mit einer Stärke von über 5  mitten im Einkaufsmarkt. Das Personal reagierte sofort und besonnen und binnen weniger Minuten waren die Kunden aus dem Laden gelotst. Das wirklich Störende war lediglich, dass alle Handynetze anschließend zusammenbrachen, weil die Menschen aufgeregt telefonierten.
Seither haben wir mehrere kleinere und größere Beben erlebt und sind trotzdem sehr "beruhigt", denn man muss wissen, dass die Gebäude in der Regel auf solche Erdstöße ausgelegt sind.


Notruf in Costa Rica: 911



Zurück zum Seiteninhalt