Direkt zum Seiteninhalt
Die Bankenlandschaft in Costa Rica überschaubar und staatlich gesteuert.

Neben den "großen" staatlich gestützten Instituten

wie z.B.  oder der

gibt es auch weitere private Banken. Ein echter Wettbewerb gibt es nicht, da der Staat die Vorgaben für alle Banken vorschreibt und dies äußerst sich in höchst bürokratischem Verhalten selbst bei einfachsten Dienstleistungen.

Eine Kontoeröffnung
ist in der Regel nicht nur für (neue) "legale Einwanderer" ein Spiessrutenlaufen durch den Dickicht der Behörden.
Warum?
Costa Rica reguliert seine Banken, heisst: der Staat bestimmt mit seinen Gesetzen und Verordnungen (fast) alles, d.h. die Regularien, wer und warum er ein Konto überhaupt erhält.
Deshalb erfordert schon eine simple Kontoeröffnung sehr viel Papierkram, aber ohne Konto geht es eben auch in Costa Rica nicht.

FAZIT
In Costa Rica ist man vor Banken Bittsteller und nicht Kunde. Dies hängt natürlich auch mit fehlendem Wettbewerb und dem oben erwähnten tiefgehenden Regulierungseingriff zusammen.

Zurück zum Seiteninhalt