Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Costa Rica gehört zu den Ländern der Welt, die man gesehen haben muss. Die einzigartige Natur, die faszinierenden Klimazonen  in einem flächenmässsig so kleinen Land zu erleben und die Tierwelt in seinen geschützten Nationalparks machen Costa Rica zu einem ganzjährigen Reiseziel auch für Familien. Diese Highlights werden allerdings vergleichsweise teuer erkauft, denn Costa Rica ist kein günstiges Urlaubsland. Es ist ein vergleichsweise "junges Land" ohne die jahrhundertealte kulturelle Historie anderer Staaten und der ökologische Tourismus ist noch immer einer der Haupteinnahmequellen. Costa Rica wird als Vorreiter der nachhaltigen Energie genannt und tatsächlich werden etwa 97% des Stroms aus erneuerbaren Energien (vor allem Wasserkraft, Geothermie, Windkraft) gewonnen. Andererseits fliessen nahezu alle Abwässer ungeklärt in Flüsse und Meere. Das Land ist aufgrund seiner politisch demokratischen Stabilität innerhalb Lateinamerikas schnell und innerhalb weniger Jahre durch den Zuzug von vielen Menschen und investitionsfreudigen Firmen gewachsen. Diese Entwicklung wird heute von Vielen Inländern bedauert, denn sie hat dem Land auch große Nachteile gebracht wie beispielsweise die rasante Preisentwicklung, den wachsenden Drogenkonsum, die Korruption in vielen staatlichen Bereichen und der ausufernden Bürokratie. Aber von dem Allem wird ein Tourist verschont, denn andererseits gilt Costa Rica als "sicheres Reiseland" mit vergleichsweise hohem touristischem Niveau (Link).
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü